FAQ

Datensicherung

Dienst

Profi-Optionen

Frequently Asked Questions (Häufig gestellte Fragen)

Mailing-Liste:

Neuigkeiten werden an interessierte Kunden über eine Yahoo Group mitgeteilt. Sie können sich hier eintragen:
http://groups.yahoo.com/group/SuperFlexible

 

Benutzer-Forum:

http://www.backupcreations.com/forum/

 

Bei FTP-Transfers hängt sich das Programm auf. Lösung?

Bitte installieren Sie die neueste Version und wechseln Sie zur FTP-Library 1 oder 2. Dies können Sie im FTP-Dialogfenster einstellen.

 

Das Programm reagiert öfters nicht mehr.

Bitte schalten Sie den NVIDIA nView Desktop Manager aus, falls vorhanden.

 

Wie erhalte ich mehrere Versionen einer Datei?

Hinweise zur Versionierung und zur Datensicherung finden Sie hier.

 

Wie synchronisiere ich gelöschte Dateien?

Gelöschte Dateien sind grundsätzlich ein Problem, denn eigentlich kann das Programm ja nicht wissen, ob die Dateien auf der einen Seite neu hinzugekommen sind, oder aber auf der anderen Seite gelöscht worden sind. Es gibt verschiedene Lösungen für diese Herausforderung.

Vermutlich werden Sie die automatische Lösung unter 2. (weiter unten) benötigen, ich möchte Ihnen aber vorher noch zwei andere Möglichkeiten nennen, die manchmal besser sind als die Vollautomatik.

Es wäre zu überlegen, ob Sie nicht bei jeder Synchronisation die Vorschau durchgehen könnten. Dann bräuchten Sie die Dateien, die gelöscht werden sollen, nur kurz mit der rechten Maustaste anzuklicken und "Löschen" in dem Kontextmenü auszuwählen (oder Strg-D drücken). Das hätte z. B. den Vorteil, dass Sie sich versehentlich gelöschte Dateien von der anderen Seite wiederholen könnten.

Wenn Sie es lieber automatisch haben möchten, dann gibt es unter anderem folgende zwei Strategien:

1. Sie machen immer eine exakte Kopie in einer bestimmten Richtung, z. B. nur vom Laptop in Richtung PC oder nur vom PC zum Laptop. Es dürfen sich dann nur auf jeweils einer Seite neue oder veränderte Dateien befinden.

Sie bräuchten dann pro Richtung ein Profil und müssen aufpassen, dass Sie immer die richtige Richtung verwenden und dass niemals sowohl auf dem Laptop als auch auf dem PC gleichzeitig Dateien bearbeitet werden. Der Vorteil einer exakten Kopie ist der, dass auch gelöschte Dateien erkannt und auf dem Ziel gelöscht werden (Modus "Exakte Spiegelung").

2. Sie benutzen SmartTracking und synchronisieren immer in zwei Richtungen. Dabei erkennt das Programm automatisch, welche Dateien in welcher Richtung aktualisiert werden müssen und welche Dateien gelöscht worden sind. Dazu müssen Sie SmartTracking wählen und den "Konfigurieren"-Knopf anklicken und in dem SmartTracking-Dialogfenster alle Optionen entsprechend setzen.
Zum Löschen von Dateien sollten Sie zwei Ordner angeben, in denen die zu löschenden Dateien verschoben werden. Aus Sicherheitsgründen löscht das Programm die Dateien dann nicht selbst, sondern verschiebt sie nur in die Ordner für zu löschende Dateien. Der Ordner sollte jeweils auf demselben Laufwerk sein, wie die Seite der Synchronisation (links / rechts), damit die zu löschenden Dateien zügig in diesen Ordner geschoben werden können.

Lesen Sie zum SmartTracking auch die F1-Hilfe. Das Löschen von Dateien kann erst erkannt werden, wenn das Profil mit SmartTracking vor der Löschung schon einmal gelaufen ist.
 

Was sind die Einstellungen für FTP/SSL bei Verwendung des  Gene6 FTP Servers?

  • Modus: Explicit TSL (immer für SSL empfohlen)

  • Ältere Versionen von Gene6 funktionierten mit den Standard-
     einstellungen.
     Neuere Versionen benötigen die folgenden Einstellungen:
     - Auth Cmd: TLS
     - Version: SSL v3

 

Kann ich mit Ihrem Programm Outlook-Dateien auf zwei Computern synchronisieren?

Grundsätzlich ja. Sie müssen aber berücksichtigen, dass Syncovery immer ganze Dateien kopiert. Er kann also nicht von zwei verschiedenen Computern die neuesten Emails zusammenführen, sondern nur von einem Computer die vollständige Email-Datenbank mit allen darin enthaltenen Emails auf den anderen Computer kopieren. Der Zielcomputer darf also keine Emails enhalten, die nicht auch auf dem Quellcomputer sind, denn diese würden sonst verloren gehen.

Sie sollten vor der Synchronisation wissen, in welcher Richtung die Emails kopiert werden müssen. Die Richtung kann bei Outlook-Dateien nicht immer automatisch erkannt werden, denn die Zeitangaben der Outlook-Dateien entsprechen dem Zeitpunkt, zu dem Outlook auf dem betreffenden Computer zuletzt verwendet wurde. Das muss nicht unbedingt mit dem Zeitpunkt des letzten Email-Abrufs übereinstimmen.

 

Wie synchronisiere ich meine Outlook-Dateien am besten?

Man sollte zwei getrennte Profile anlegen, die jeweils auf eine bestimmte Kopierrichtung eingestellt sind, z. B. "Outlook PC nach Laptop" und "Outlook Laptop nach PC". Dies sollte im Fortgeschrittenen Modus geschen, damit auch alle versteckten Ordner und Dateien sichtbar sind. Hierzu muss man auf dem Registerblatt "Filter" zwei Häkchen machen (Versteckte Dateien verarbeiten und Versteckte Ordner verarbeiten).

In den Profilen müssen Sie nun die Outlook-Ordner angeben. Ausgehend von Ihrem Stammordner, zum Beispiel
C:\Dokumente und Einstellungen\MeinName
,
finden Sie die Outlook-Dateien in folgenden Unterordnern:

Outlook Express:
Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Identities\...
...{langer GUID-Code}\Microsoft\Outlook Express

Outlook Express Adressbuch:
Anwendungsdaten\Microsoft\Address Book

Microsoft Outlook:

Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook

 

Ich habe einzelne Ordner abgewählt, aber sie werden trotzdem berücksichtigt. Warum?

Hier gibt es mehrere mögliche Ursachen. Überprüfen Sie zunächst, ob das Häkchen bei "Ordner/Dateien wählen..." gesetzt ist. Falls dies der Fall ist, müssen Sie sich die Kreuzchen und Plus-Zeichen in den beiden Ordner-Auswahllisten genauer ansehen. Sie können hier auf beiden Seiten Ordner auswählen. Dabei müssen Sie wissen, dass die Auswahl eines Ordners auf einer Seite auch für die andere gilt. Ein schwarzes Plus-Zeichen an einem Ordner bedeutet, dass alle Unterordner, die jetzt oder in Zukunft existieren, synchronisiert werden sollen, und zwar auf beiden Seiten. So kann es passieren, dass ein Plus-Zeichen auf einer Seite die detailliertere Ordner-Auswahl auf der anderen Seite aufhebt, da es dazu führt, dass alle Unter-Ordner ausgewählt werden. Dieser Sachverhalt ist jedoch nicht in diesem Fenster sichtbar.

In selteren Fällen könnte die Berücksichtigung abgewählter Ordner auch dadurch verursacht werden, dass Sie die Funktion "Ordnermasken angeben..." benutzen. Entfernen Sie dort ggf. die Häkchen.

 

Wenn ich den Dienst benutze, erscheint die Fehlermeldung "kann nicht auf linken/rechten Pfad zugreifen. Warum?

Ein Dienst hat zunächst keinerlei Zugriffsrechte auf das Netzwerk. Um ihm Zugriffsrechte zu verleihen, müssen Sie ihm ein Benutzerkonto zuweisen. Dies wird bei der Installation des Dienstes erledigt. Verwenden Sie mindestens Version 3.61, da hier die Einrichtung vereinfacht wurde. Um das Benutzerkonto zu ändern, klicken Sie auf Dienst deinstallieren und danach wieder auf Dienst installieren.


Außerdem dürfen Sie keine Laufwerksbuchstaben für Netzwerklaufwerke verwenden, sondern müssen den vollständigen Netzwerkpfad angeben, zum Beispiel \\Servername\Freigabename\Ordnername.
 

Wenn Sie dem Dienst einen Benutzer zuordnen, der von selbst Zugriff auf das Netzwerk hat, ohne dass der Windows Explorer nach dem Passwort fragt, dann sollten diese Maßnahmen genügen, um den Zugriff zu ermöglichen.

Sie können aber auch im Profil Benutzernamen und Passwort für die Netzwerkverbindung anzugeben, indem Sie die Funktion Netzwerkverbindungen... auf dem Registerblatt Allgemein im Profil verwenden. Dies ist jedoch meistens nicht nötig. Anstelle des kompletten Pfades kann bei den Netzwerkverbindungen auch nur \\Servername angegeben werden!

Nach diesen Änderungen stoppen Sie bitte den Dienst und starten ihn neu.

 

Wie kann ich mit Syncovery verschlüsselte Dateien wieder entschlüsseln?

Der übliche Weg geht über den Wiederherstellungsassistenten. Sie erreichen ihn über das vierte blaue Icon in der Symbolleiste der Profilübersicht (im fortgeschrittenen Modus).
 

Sie können auch eine Kopie Ihres Profils erstellen und die Kopierrichtung auf Rechts nach Links stellen. Sie können dabei auch den linken Basisordner ändern, der nun der Zielordner für die entschlüsselten Dateien ist.
 

Wenn Sie die ZIP-kompatible AES-Verschlüsselung verwenden, können die Dateien mit den meisten aktuellen ZIP-Werkzeugen entschlüsselt werden.